Was hat deine Handschrift mit deiner Persönlichkeit zu tun?

Jede Handschrift ist so individuell wie jeder Mensch ein einzigartiges Exemplar auf dieser Erde ist. Keine 2 Handschriften sind identisch miteinander. Hast du schon einmal einen handschriftlichen Brief bekommen, der dich allein durch sein Schriftbild im Herzen berührt hat? Oder kennst du einen Menschen, dessen Schrift dich ohne einen bestimmten Grund eher auf Abstand hält? 

Die Emotionen, die Gedanken, die vorherrschende Stimmung des Schreibers fliessen in die Schrift des Autors mit ein.

Weiche, sanfte Biegungen haben eine andere Ausstrahlung als harte, zackige Linien. Diese Schriftzeichen kommen weniger aus der Hand, als aus dem Gehirn des Schreibers. 

Im Laufe unseres Lebens verändert sich unsere Handschrift des Öfteren. Viele Menschen haben mir bereichtet, sie haben immer schon unterschiedliche Handschriften. Eine für Briefe, eine für ihr Tagebuch, eine andere für den Einkaufszettel. Trotzdem wird es bestimmte, sich ähnelnde Muster in jeder der einzelnen Handschriften finden lassen. Die Ränder, die Abstände der Wörter, derBuchstaben und der Zeilen, die Schriftgröße…..

Buchstaben lassen sich in 3 Bereiche einteilen. Stell dir bildlich deinen Körper vor. 

Oben befindet sich der Kopf. In ihm wird gedacht, phantasiert, visualisiert, geträumt und geplant. Alle Ideen werden hier empfangen und geboren. Diese Eigenschaften finden sich in den oberen Schlaufen deiner Buchstaben wieder. l h f. 

Der mittlere Bereich entspricht deinem Rumpf. In diesem Bereich sind alle lebenswichtigen Organe, sowie deine Arme, deine Hände und dein Herz. Hier nutzt der Körper seine eigene Intelligenz. Er funktioniert quasi automatisch, “vom“ selbst. Je mehr Achtsamkeit wir diesem wichtigen Bereich unseres Körpers schenken, umso gesünder und lebendiger wird er werden. Umgesetzt auf deine Handschrift bedeutet es genau dasselbe. Schenkst du dem Mittelbereich deiner Schrift genügend Achtsamkeit, wird es sich auf dein Schriftbild und dein Leben in diesem Körper und Lebensbereich, positiv auswirken. Hier wird der “Alltag“ erlebt. Je bewusster man lebt, umso weniger werden wir die Dinge als alltäglich empfinden. Es kommt eine tiefe Dankbarkeit für alles um uns herum. Nichts davon ist selbstverständlich. 

Alle Schlaufen im unteren Bereich deiner Schrift betreffen, körperlich betrachtet, deine Beine. Sie bringen Bewegung ins Spiel. Achte auf die Buchstaben f g Jj q Yy  Zz 

Dieser Teil betrifft die Sexualität, den materiellen Wohlstand, Partnerschaften, Beziehungen, Ehen, sowie dein Körperbewusstsein.

Sind diese 3 Bereiche proportional ausgeglichen, wird dein Wesen und dein Leben dementsprechend in Balance sein. Wie sind diese Schlaufen in deiner Handschrift? Schmal, klein, eng, verkrüppelt, “seltsam“, schräg, eher Haken als Schlaufen? Befindet sich in diesem Bereich deiner Handschrift etwas anderes als eine Schlaufe, wirst du in deinem Leben in den oben beschriebenen Bereichen ebenso schräge, seltsame oder engen Erfahrungen durchleben. 

Der handschriftliche Brief eines Menschen setzt sich zusammen wie ein Puzzle. Je häufiger bestimmte Muster in der Schrift sichtbar sind, umso öfter wird der Schreiber in seinem Leben damit konfrontiert werden. Wäre es nicht von Vorteil zu wissen, was wir da eigentlich machen? 

Alle Buchstaben mit geraden Strichen und Linien, z.B. F, T, K oder X  aktivieren den analytischen Anteil in deiner Denkweise. Jede weiche Linie oder Biegung, S, O, Q, G  fördert die weibliche, intuitive Seite in dir. Sind diese Linien prozentual in Balance miteinander, fühlst du dich erfüllt und dir fehlt es an nichts. Die Suche im Aussen nach der ausgleichenden, besseren Hälfte hat ein Ende. Wer mit sich selbst gerne Zeit verbringt, „braucht“ niemanden für seine Unterhaltung. Ich habe nichts gegen Beziehungen. Im Gegenteil. Sie helfen uns zu wachsen indem sie uns auf unsere eigenen Schatten aufmerksam machen. Je besser wir uns selbst kennen, umso leichter wird es in allen Beziehungen. Wer alleine lebt hat weniger Reibungspunkte als Menschen, die in Familien oder Beziehungen zusammen leben. Sie sind entweder absolut zufrieden mit sich und ihrem Leben, oder auf der Suche nach dem “ Einen“, dem wahren Partner. Mit diesen Buchstaben erkennst du diesen “Einen“ in dir selbst. Du wirst selbst zu deinem besten Freund. Andere werden deine Gegenwart lieben und du wählst zum ersten Mal in deinem Leben, was du wirklich willst und was dir wirklich gut tut. Es macht Spass mit anderen zu sein, aber du „brauchst“ niemanden mehr um glücklich zu sein. Du bist dir selbst genug. 

Im Grundkurs lernst du bereits mit einfachen Anleitungen, wie das Üben genau funktioniert. Es ist nicht schwer, nur ungewohnt. Du fühlst dich wie an deinem ersten Schultag. 

In ca.  4 – 5  Stunden wird dich deine Schrift zum Staunen und zum Lachen bringen. Du kannst deine eigenen Schreib und Denkmuster erkennen und verändern. 

Falls dein Leben in allen Bereichen für dich in Ordnung ist und eh alles gut läuft, dann lass deine Schrift genauso wie sie ist. Solltest du jedoch blockiere Muster an dir erkennen, wie z. B. Eifersucht, Misstrauen, unterschiedliche Ängste, kein Selbstvertrauen, oder du kannst Dinge nicht zu Ende bringen, musst dich und andere ständig kritisieren, dann melde dich bei mir. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten dieses Wissen zu erlernen.

In Kursen, Einzelstunden oder durch eine persönliche Briefbearbeitung bekommst du, die für dich persönlich, wichtigsten  Schreibübungen und kannst sofort loslegen. Es gibt nichts was du nicht selbst verändern kannst. Alles was du dazu brauchst ist eine Vereinbarung mit dir selbst, täglich 30 Minuten deiner Zeit, einen Stift und genügend Papier. Ich freu mich auf dich.

Deine Handschrift

zeigt Deine Persönlichkeit. Erfahre mehr über dich selbst…

Schreibcoaching

ist der Schlüssel zu deiner Veränderung…

Termine/Kurse

Einzelcoaching, Sessions,
workshops…

Hast du Lust auf ein Spiel?


Wer von den beiden Schreibern hat Stimmungsschwankungen? A oder B?

Wer verhält sich hier extrovertierter?

Wer hat wohl den schärferen Ton in der Stimme?

Wer von den Beiden ist gerade fröhlicher?

Wer spricht nicht so gerne über seine Gefühle?

Wer gibt sich mehr Zeit für sich selbst?

Wer ist wohl organisierter in seinem Leben?

Wer möchte mit seinen Vorfahren nichts zu tun haben? Wer hätte lieber einen anderen Vornamen?

Auflösung :
1. A, 2. B, 3. B, 4. B, 5.A, 6.B, 7. B, 8. B ,A

Wie verändert sich mein Charakter durch das Schreiben

Ist es nicht interessant wieviel du in diesen paar Strichen erkennen kannst?

Wäre es mit Hilfe der Schriftführung möglich deine tägliche Stimmung und deine ganze Persönlichkeit zu verändern? Könntest du durch einen größeren Abstand deiner Zeilen auch mehr Zeit in dein Leben kreieren?

Ja! all das kannst du durch deine Handschrift und deiner bewussten Absicht tatsächlich beeinflussen. Sobald du weisst weshalb du deine Schriftzeichen und deine Aufteilung im Moment genau so gestaltest, kannst du es verändern und etwas anderes wird sich in deinem Leben zeigen.

Jeder Punkt, jeder Strich und jede Buchstabenform kommt von einem antrainierten Denkmuster. Niemand schreibt so wie du. Jede Handschrift ist, wie der Mensch selbst, ein Unikat. Niemand denkt und verhält sich so wie du. Wenn in deinem Leben etwas aus der Balance geraten ist, wird sich das in deiner Schrift manifestieren und erkennen lassen. Bringst du nun deine Schrift bewusst wieder in Balance, wird deine Persönlichkeitsich verändern. Du wirst bewusster und ausgeglichener.

So wie du jetzt schreibst, denkst und handelst, hast du es dir irgendwann einmal angewöhnt. Du hast dir eine Überlebensstrategie antrainiert, die bis jetzt mehr oder weniger gut funktioniert hat. Alle Buchstabenmuster in deiner Handschrift sind Ausdruck deiner momentanen Emotionen und Denkmuster. Emotionen und Gedanken sind veränderlich. Sie verändern sich ständig. Je bewusster du dir deiner Gedanken wirst, umso mehr kannst du sie beobachten, wählen und verändern. Alle deine momentanen Persönlichkeitsaspekte spiegeln sich in deiner momentanen Handschrift. Die Hände sind die Werkzeuge der Seele. Sie sind mit dem Gehirn eng verbunden. Alles was deine Hände für dich machen sollen, musst du zuerst deinem Gehirn beibringen. Nicht anders herum. 

Um eine Angewohnheit dauerhaft zu verändern braucht es 40 aufeinander folgende Tage, in denen du, statt dieser Gewohnheit, etwas anderes wählst. Das klingt erst mal viel. Andererseits, hälst du deine Absicht und dein tun für 40 Tage präsent in deinem Bewusstsein, bist du diese An-Gewohnheit für immer los. Auf dem gleichen Wege hast du sie dir auch antrainiert. So ist es auch mit der Handschrift. Während der 40 Tage passiert ein Wandel in dir und deinem Denken. Dir werden Verhaltens und Denkmuster bewusst, die nicht förderlich für dich, deine Persönlichkeit und dein Leben sind. Die Synapsen im Gehirn machen täglich eine Runde Yoga und alles verbindet sich neu. 

 

 

 

Bewusstsein durch Schreibübungen 

Ist es nicht interessant, wieviel du nur durch die Art, wie die Zeichen auf dem Papier stehen, intuitiv erkennen kannst?
Wäre es möglich, mit Hilfe der Schriftführung deine Stimmung zu verändern? Könntest du mehr Zeit für dich gewinnen, wenn du nur die Zeilen weiter auseinander ziehst?
Ja, all das kannst du durch deine Handschrift und deiner bewussten Absicht tatsächlich beeinflussen. Sobald du weisst weshalb du deine Schriftzeichen und deine Aufteilung im Moment genau so gestaltest, kannst du es verändern und etwas anderes wird sich in deinem Leben zeigen.
Jeder Punkt, jeder Strich und jede Buchstabenform kommt von einem antrainierten Denkmuster. Niemand schreibt so wie du. Jede Handschrift ist, wie der Mensch selbst, ein Unikat. Niemand denkt und verhält sich so wie du. Wenn in deinem Leben etwas aus der Balance geraten ist, wird sich das in deiner Schrift manifestieren und erkennen lassen. Bringst du nun deine Schrift bewusst wieder in Balance, wird deine Persönlichkeitsich verändern. Du wirst bewusster und ausgeglichener.

So wie du jetzt schreibst, denkst und handelst, hast du es dir irgendwann einmal angewöhnt. Du hast dir eine Überlebensstrategie antrainiert, die bis jetzt mehr oder weniger gut funktioniert hat. Alle Buchstabenmuster in deiner Handschrift sind Ausdruck deiner momentanen Emotionen und Denkmuster. Emotionen und Gedanken sind veränderlich. Sie verändern sich ständig. Je bewusster du dir deiner Gedanken wirst, umso mehr kannst du sie beobachten, wählen und verändern. Alle deine momentanen Persönlichkeitsaspekte spiegeln sich in deiner momentanen Handschrift. Die Hände sind die Werkzeuge der Seele. Sie sind mit dem Gehirn eng verbunden. Alles was deine Hände für dich machen sollen, musst du zuerst deinem Gehirn beibringen. Nicht anders herum. 

Um eine Angewohnheit dauerhaft zu verändern braucht es 40 aufeinander folgende Tage, in denen du, statt dieser Gewohnheit, etwas anderes wählst. Das klingt erst mal viel. Andererseits, hälst du deine Absicht und dein tun für 40 Tage präsent in deinem Bewusstsein, bist du diese An-Gewohnheit für immer los. Auf dem gleichen Wege hast du sie dir auch antrainiert. So ist es auch mit der Handschrift. Während der 40 Tage passiert ein Wandel in dir und deinem Denken. Dir werden Verhaltens und Denkmuster bewusst, die nicht förderlich für dich, deine Persönlichkeit und dein Leben sind. Die Synapsen im Gehirn machen täglich eine Runde Yoga und alles verbindet sich neu. 

 

 

 

Das Vimala Rodgers System

                                   

ist mehr als ein handschriftliches Programm. Es ist ein System, das die bewundernswertesten Eigenschaften des Schreibers hervorhebt. Wie jeder Graphologe dir sagen kann, identifiziert jede Bewegung des Stifts einen Teil der Persönlichkeit, d. h. wer wir sind. Basierend auf diesem Wissen wurde jeder Strich des Vimala Alphabets  speziell entwickelt, um negative Gedankengewohnheiten zu beseitigen und durch solche zu ersetzen, die die besten Eigenschaften des Schreibers hervorheben. Als Instrument mit lebenslanger Garantie unterstützt das Vimala System die edelsten Eigenschaften des Kindes, während es jung ist. Es verbessert die Persönlichkeitsaspekte im Laufe ihrer Reife und verleiht ihnen so ein Gefühl von Vertrauen, Freundlichkeit und Verantwortung, während sie in die Welt eintreten, die sie für ihre eigene Zukunft bauen werden.

Kurz gesagt:

       

Jeder Strich des Vimala-Alphabets

stützt die edelsten Aspekte dessen, 

von dem wir wissen, dass wir es sind. 

Es aktiviert ein herzliches Selbstwertgefühl,

kräftiges Selbstbewusstsein, 

lebhafte Neugier,

positive Einstellungen,  

unerschrockene Kreativität, 

die Weisheit der Unschuld, 

zügellose Toleranz 

und klare Kommunikationsfähigkeiten. 

Einfach anzuwenden, erschwinglich und „es funktioniert jedes Mal“.

Aus dem Lehrer Handbuch von Vimala Rodgers 

Diese Buchstaben enden beim Schreiben alle nach rechts, in die Zukunft. Mit jeder einzelnen Übung setzt du einen Samen für die Veränderung in deinem Leben. So wie jeder winzige Same bereits alle Qualitäten seines vollen Potentials in sich trägt, wirst du nach einiger Zeit des Schreibens bemerken, wie sich alle deine ureigenen, versteckten Qualitäten wieder entfalten. Am Anfang wirst du diese Veränderung nur innerlich bemerken. Nach einer Weile siehst du dir selbst dabei zu, wie du anders reagiert, dich für neue Dinge interessierst, dein Umfeld veränderst, dich mehr mit dir selbst beschäftigst, ungesunde Gewohnheiten sich verabschieden, und und und. Alles in dir strebt nach Wachstum. So hast du als Kind diese Welt betreten. Voller Neugier, Abenteuerlust, Liebe, Vertrauen, Selbstbewusstsein, Kreativität, Authentizität, Ehrlichkeit. Wo sind diese natürlichen Eigenschaften geblieben? 

Erlebnisse in deiner Erziehung, in der Schule, in Partnerschaften…. All das formt und verändert unsere ursprüngliche Freude am Leben. Die gute Nachricht: Es ist alles noch in uns vorhanden. Lüfte die Schleier und Schichten, die du dir zum Schutz um dein Herz gelegt hast. Erwecke deine Liebe für dich und das Leben noch mal neu. Schreib dein ganzes Drehbuch von heute an nochmal neu. 

Lass die  Vimala Buchstaben  auf dich wirken. Einige können dich sofort angenehm ansprechen, andere eher ein Gefühl der Ablehnung erzeugen. Jeder Buchstabe, so wie jedes Muster, Symbol oder Bild, hat eine Schwingung. Wenn dir ein Buchstabe gut gefällt, räsonierst du mit der Energie, für die dieser Buchstabe steht. Angenommen du findest das Vimala N n  irgendwie ansprechend oder dich nervt allein schon der Anblick seiner Form. Dieser Buchstabe beleuchtet alles rund um das Thema “Freundschaft“. Ihn zu üben wird dich mit all deinen Beziehungen, inklusive der Beziehung zu dir selbst, konfrontieren. Bist du dir selbst wirklich dein bester Freund oder kritisierst du dich, bewusst oder unbewusst, von morgens bis abends? Welche Qualitäten haben deine Freundschaften? Wirst du leicht manipuliert oder manipulierst du selbst des Öfteren zu deinem eigenen Vorteil? Fühlst du dich in deinen Beziehungen immer wieder ausgenutzt?

Buchstaben die dir nicht gut gelingen oder die du auf Grund ihrer Form nicht magst, können die größte Veränderung in deinem Leben bewirken. Die meisten Persönlichkeiten werden überwiegend vom Verstand regiert. Er ist der Chef im Kopf und erlaubt oder verbietet dir, wer oder was du sein oder tun darfst. Wir brauchen unseren Verstand. Er kann uns als Freund oder Feind dienen. 

Es ist wie mit einem Messer. Beim Kochen ist es uns nützlich, in der Wut wird es leicht zur Waffe. Aktivierst du mit Hilfe deiner Handschrift deine Herzenergie, verliert der Verstand seine Wichtigkeit. So wie ein Kinderlächeln unser Herz öffnen und das Gesicht weich und verliebt strahlen lässt, so wird dieses wundervolle Gefühl plötzlich mehr und mehr in deinem Körper auftauchen. Dein Verstand verliert die Kontrolle über dich und deine Entscheidungen. Das Herz trifft andere Entscheidungen als es der Verstand üblicher weise tun würde. Sei dir gewahr darüber. Du wirst diese Veränderung wahrnehmen. Es kann sich irritierend und fremd anfühlen. Schreib trotzdem weiter. Übe deine weichen Buchstaben. Das Oo, Cc, Dd Ee und alle anderen, die weiche Bögen mit sich bringen. Sie haben die Macht, dein Herz vollkommen zu öffnen. Wenn das Herzchakra sich öffnet, werden Tränen fliesse. Deine Verletzlichkeit, sowie alles, was du täglich hingenommen hast, wird dir selbstbewusst. Wir sind Menschen, keine Maschinen. Wir haben alle Gefühle, die gelebt und gefühlt werden möchten. Sind die Chakren verschlossen, wirst du dich wie lebendig begraben fühlen.Viele Menschen greifen in diesen Zeiten zu Drogen. Zigaretten, Alkohol, sowie andere Rauschmittel oder Medikamente können den Körper und Geist von den Missständen ablenken. Man spürt den Schmerz körperlich nicht mehr so stark, weil er einfach betäubt wird. Auf Dauer ist diese selbstzerstörerische Methode nicht hilfreich. Der Menschen fühlt sich irgendwann stumpf, antriebslos und traurig. Wie viele Menschen leiden mittlerweile an Depressionen, Burn out, Schlaflosigkeit, Lustlosigkeit, Antriebsschwäche und vielen anderen Symptomen, die letztendlich alle auf das gleiche Gefühl der Überforderung hinauslaufen. Die Unfähigkeit seine Freude zu fühlen und zu leben. 

Das lässt sich alles verändern. Du hast es in deiner Hand. Nichts ist stärker oder mächtiger als dein wahres, inneres Selbst. Solange du lebst ist diese Quelle in dir am Leben. Wenn du das erkennst, wenn du zu diesem Teil wieder Zugang hast, kannst du alles in deinem Leben erreichen. Du musst deswegen nicht die aussergewöhnlichsten Ziele anstreben, um es dir oder anderen zu beweisen. Viele kleine Veränderungen ergeben sich automatisch während der Schreibübungen.

Hier kommt ein Beispiel für dich: 

Das A a gehört zur Familie der Kommunikationsbuchstaben. Dieser Buchstabe betrifft alles, was mit deinem Körper zu tun hat. Denk mal bitte kurz über die folgende Frage nach? 

Magst du deinen Körper so wie er ist oder bist du ständig unzufrieden mit ihm und kritisierst ihn bei jedem Blick in den Spiegel? 

Das Vimala A a  für 40 Tage zu üben, kann deine Gedanken und deine Gefühle zu deinem Körper in Balance, also in Frieden mit deinem Denken bringen. Du wirst aufhören dich mit deinem Körper zu identifizieren und ihn dankbar als göttliches, intelligentes und wundervolles Werkzeug für dieses Leben anerkennen. Er wird zu deinem besten Freund werden. Du bist nicht dein Körper und doch brauchst du ihn. Du fühlst, schmeckst, empfängst, kreierst und lebst mit ihm, aber du bist nicht dieser Körper. Das Denkmuster : „Ich bin dieser Körper“ wird durch ein erkennen deines wahren und gesamtheitlichen Wesens ersetzt. Körper, Geist und Seele. Das sind die wichtigsten 3 Aspekte, die einen Menschen ausmachen. Ein gesunder Geist wohnt in einem gesunden Körper. Alle diese Sprüche hast der ein oder andere bestimmt schon gehört. Hier wirst du dich ganz besonders damit beschäftigen. Wer lenkt und atmet diesen Körper eigentlich? Ohne einen Geist und ohne die Seele kann kein Körper existieren. 

Übrigens:

Beginnt dein Vorname mit einem A, oder hast du sogar mehrere a’s in deinem Vornamen ( Alexandra, Alana, Adrian ) ist innerlich der Wunsch für die große Bühne oft zu verspüren. Mehr als alle anderen Buchstaben möchte das  A a  gesehen und gehört werden. Im Vimala Rodgers Alphabet befindet sich im grossen A eine Schlaufe die nach rechts verläuft. Diese Schlaufe beinhaltet energetisch die Aussage: 

Ich kann alles erreichen worauf ich meinen Fokus setzte. Und nichts hält mich dabei auf. 

Wer seinen Körper so liebt wie er ist, ihn als Freund behandelt, mit ihm zusammen arbeitet und auf ihn hört, wird ein anderes Leben führen, als jemand der seinen Körper nur verachtet. Das ist alles eine Frage der Einstellung oder?  Wie soll das funktionieren?

Schau mal auf die Rubrik „Schreibcoaching“. Darin werde ich ein bisschen mehr dazu schreiben.